Meine freien Arbeiten sind in der Regel analog gefertigt. Es fasziniert mich, wie die ihrem Kontext entnommenen Motive in neuer Komposition Werke erschaffen, die in ihrer Ästhetik und Wirkung einzigartig sind.

Identitäten

Collagen analog

In der Collagen-Reihe „Identitäten“ vermische ich vermeintlich Gegensätzliches miteinander und erzeuge Portraits von neuen Persönlichkeiten. Das Spiel mit Geschlechtern, Ethnien, Mensch, Tier und Natur verwischt gezielt die Trennlinien und wirft die Frage auf, wie viel des „Anderen“ in jedem von uns steckt.

Analog gefertigte Collage

Surrealitäten

Collagen analog

Ein Heißluftballon auf dem Mond? Surreale Bildwelten, die ich wie alle Collagen ganz ohne digitale Hilfe fertige, verführen den Betrachter zum Träumen und Staunen. Es bereitet mir große Freude, Motive immer wieder neu zusammen zu legen und so lange nach den richtigen Elementen zu suchen, bis das Motiv stimmig ist und eine Geschichte erzählt – insbesondere ohne Zutun von Photoshop & Co.

Körperlichkeiten

Collagen analog

In der Reihe „Körperlichkeiten“ setze ich verschiedenartige Körperteile in Beziehung zueinander. Das Ergebnis sind schlichte Kompositionen, die eine ganz andere, neue Art der Körperspannung erzeugen.

Modalitäten

Collagen analog

Diese Kompositionen von Motiven der Modewelt machen aus Models neue Schönheiten.

Untitled

Mixed Media Collage

Die Mixed Media Collagen dienen in erster Linie dem Experimentieren. Durch das Zusammenspiel von zufälliger Farb-Textur (malen, drucken, reißen etc.) und diversen Papieren entstehen zuerst vielschichtige Hintergründe, die dann im nächsten Schritt weiter beklebt werden.